Requiem for a childhood.
  Startseite
    Tag
    Nacht
  Archiv
  sehen
  staunen
  verstehen
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Oldskool
   Spieglein
   Was aus der Seele spricht.

http://myblog.de/verdreht

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Doch dann kam der Tag f?r dich und deine Welt.
Und ich fand nicht mehr zu mir zur?ck.

________________________
Es macht mich sprachlos, wenn du so zerbrechlich wirst. Ich will nichts lieber, als dich zu halten, in meinen H?nden. Doch ich habe bei jeder Ber?hrung die Bef?rchtung, dass sie Risse verursachen, dich leise zerbrechen k?nnte. Und ich dich in der Hand halte und nicht merke, dass ich es nicht kann. Dich halten.
Ich balanciere weiterhin, es ist ein Hochseiltanz. Viel zu viele sehen zu, viel zu sp?t erinnere ich mich an die Angst, die weniger eine H?henangst ist als vielmehr eine Angst vor der Tiefe. Davor, herunterzufallen, ohne dass irgendwer den Sturz abf?ngt. Jeder will sehen, wie ich aufkomme. Weiteratme oder nicht. Ich will nur wissen, auf welche Seite ich lande. Es sind zwei Abgr?nde, nicht ein einzelner. Welcher mich verschluckt, wenn ich falle, das ist wichtig. Falls ich falle. Und ich sage dir, vielleicht werde ich das nicht.
2.1.06 00:14


Ich kann nicht in Worte fassen, wie viel du f?r mich bist.
[Ich vermisse dich unsagbar.] Mia, mein Mia.
2.1.06 00:18


Kein Ersatz, deine Droge bist du. Bist du.
Weh tut an Dir nur das Gef?hl ohne dich.[...] Ich will gern sagen k?nnen, dass es sich ver?ndert hat. Dass ich dich verstehe, nicht nur wei? sondern auch f?hle, dass du nicht wiederkommst. Es nicht kannst. Ich will sagen k?nnen, dass ich es aufgegeben habe, dich in meinen Tr?umen zu suchen; in meinem Alltag. Ich will sagen, dass ich akzeptieren kann und dass ich dir verzeihe.
Mir verzeihe. Ich will es sagen und ich will es so meinen k?nnen. Willwill?
2.1.06 14:06


Worte, die einfach aus mir herausbrechen. Bei denen ich nicht die Kraft finde, sie zur?ckzuhalten. Es macht mir Angst, daran zu denken, wie ich mich f?hlen werde, sehe ich sie wieder. Wie klein und scheusslich und naiv ich mich finden werde, wie unfassbar dumm. Lass dich doch selbst nicht los.
Nichtverstehen macht splitternde Steine im Bauch. Und es werden noch mehr, wenn Sie wieder von hinten auf mich zu und mir dabei Alles an dieser Situation so bekannt vor-/kommt. Ich kann nicht sagen, wie viel mehr ich brauche. Und wie lange noch, um genau das zu wissen. Und vor allem nicht fallen.
2.1.06 22:51


M?digkeit und K?lte zumindest vorr?bergehend im Milchschaum meines Kaffees zu ertr?nken ist doch nun wirklich wundervoll. [...] Ich wei? nicht, wie ich es dir sagen soll, doch du nimmst die Schwere und mit ihr die meisten meiner Zweifel einfach weg. Ich bin zu Glas geworden, eiskalt und so furchtbar zerbrechlich. Splitter ist mein Lieblingswort zu Zeit, nicht Scherben. Und das bedeutet nun wirklich etwas. Und du mir erst..// Was ist mit neu entpuppen, Fl?gel entfalten, von leichter Luft tragen lassen? Oder Augen aufmachen, klarer sehn und die himbeerigs??e Schwere, die an den Fl?geln klebt, mal nicht sprechen lassen? [Was f?hlt ein Schmetterling bei Verliebtheit?]
3.1.06 11:14


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung